Interview mit der Stadtverordnetenvorsteherin Christa Gabriel und der Glückstag-Initiatorin Christine Stibi

Mehr Verbundenheit – Gesundheit – Kreativität – Herzlichkeit Im Alltag

Foto: Paul Müller

18.09.2020

Christa Gabriel & Christine Stibi – Was wünschen Sie den Wiesbadenern und Wiesbadenerinnen zum 3. GLÜCKSTAG am 25.09.2020?  

C. Gabriel: Gerade in diesem Jahr finde ich den Glückstag ganz wichtig. Es geht in Zeiten von Corona vielen Wiesbadenern nicht so gut und das meine ich nicht nur gesundheitlich. Viele wissen nicht, wie es weitergeht. Hier gilt für alle, an das Quäntchen Glück zu glauben.

Viele Familien sind auch in diesen schweren Zeiten zusammengerückt, haben sich wieder neu entdeckt und miteinander Zeit verbracht. Ich hoffe, dass wir ein wenig Gemeinsamkeit auch nach Corona beibehalten. Wir müssen uns alle bewusst sein, dass das Virus noch nicht bekämpft ist und wir uns immer noch anstecken können, wenn wir uns nicht an die Regeln halten.

Ich wünsche mir, dass uns Wiesbadenern das Glück begleitet und wir weiterhin zusammen halten.

C. Stibi: „Die meisten Menschen haben sich damit abgefunden, „gelebt zu werden“. Die Leser, die diese Seite komplett lesen, nicht, sonst würden Sie nicht bis zum Ende lesen. Ich persönlich wünsche allen Wiesbadenern, dass sie am Glückstag den „Kegel der eigenen Taschenlampe“ nicht auf das Alltägliche lenken mögen. Denn im tiefsten Grunde unseres Seins wissen wir, dass es sich hierbei nicht um das „wirkliche Leben“ handelt. Lassen Sie sich ein. Oder einfach mal durchatmen. In sich hineinhorchen. Da, wo Sie gerade sind. Oder bis zum Glückstag jeden Tag einfach mal kurz innehalten, die ersten 5 Schritte, die Sie morgens gehen, wenn Sie gesund aufstehen, fünf Mal „Danke“ sagen. Werden Sie selbst ein Glücksmacher, indem Sie sich einmal eine gesunde Auszeit vom Alltag gönnen oder vielen Menschen an diesem Tag ein Lächeln schenken, Trauernden Zeit und Trost spenden, eine Organisation, die Sie schon lange schätzen, jetzt unterstützen oder sich selbst einmal loben, wie gut Sie all die Höhen und Tiefen im Leben bisher – besonders in diesem Jahr – gemeistert haben. Es gibt so viele „kleine Gesten“. All das ist Bewusstsein. Ist Achtsamkeit.

Jede noch so kleine Handlung ist „gute Energie“ und davon brauchen wir in diesen besonderen Zeiten ganz besonders viel. Das Schlimmste, das im Grunde passieren kann, ist, dass wir in einen Spiegel schauen, in dem wir erwarten, unser kleines Ich zu sehen und dabei entdecken, dass uns das wahre Selbst gerade entgegenblickt.

Was treibt Sie an, für ein „mehr“ an Glück in Wiesbaden, in unserer Gesellschaft?

C. Gabriel: Für mich ist Glück nicht der große Lotto-Gewinn oder der Urlaub im Süden. Für mich bedeutet Glück, auch die kleinen Gesten im Zusammenleben in unserer Gesellschaft zu schätzen. Das kann das offene Ohr für die Belange der Bürgerinnen und Bürger sein, das kann die Wertschätzung der vielen Ehrenamtlichen, die wir so dringend brauchen, sein. Das kann das nette Wort zur rechten Zeit sein oder das kleine Lächeln im Vorbeigehen.

Glück begegnet uns täglich, wir müssen es nur sehen lernen. Auch die vielen Projekte, die Frau Stibi im Rahmen des Wiesbadener Glückstags anbietet, bedeuten für viele Wiesbadener Glück.

C.Stibi: Nicht nur der von uns ins Leben gerufene erste WIESBADENER GLÜCKSTAG, sondern auch die Umsetzung weiterer thematischer Projektinitiativen, stets gemeinsam mit Unterstützern, treiben uns an: Die Wiesbadener Glückskaffee Interviewserie mit bisher 68 Menschen seit 2018 zum Beispiel, oder erste Glücks-Schulwerkstätten und AGs in Hessen, Kreativprojekte wie „VOICES & DRUMS“, „Wo wohnt das Glück in Wiesbaden?“ und „NEUES (BAUen) WAGEN“, sowie „Glücksoasen“ Mitarbeiterworkshops zum Kennenlernen von uraltem Wissen zur Selbststärkung – basierend auf uraltem Wissen – in Unternehmen, an Kliniken, mit Studenten an der CBS INTERNATIONAL BUSINESS SCHOOL – Campus Mainz. Mit der CBS als neuen Premiumpartner verbinden wir über das positive Thema Glück auch erstmals beide Städte.

Der Glückstag hat daher auch Kraft, neue positive Brücken zu bauen. Regionsübergreifend. Kulturübergreifend. Generationsübergreifend. Sprachübergreifend. Parteiübergreifend usw. Deswegen möchte ich auch keiner Partei mehr angehören. Unsere Botschaft: HIER KOMMT DAS GLÜCK! ZUM GLÜCK GIBT‘S DICH. Jeder Mensch ist wertvoll. Jeder kann jeden Tag Licht und Glück für sich und unsere Gesellschaft sein.

Laut offiziellen Studien von Krankenkassen im Jahr 2017 hat sich in einem Zeitraum von nur einem Jahrzehnt die Verordnung von Antidepressiva verdoppelt. Für meine beiden erwachsenen Kinder Theresa und Valentin und für mich ist dieser Anstieg alarmierend. Ebenso gab es ein Schlüsselerlebnis an Weihnachten 2017, nämlich, dass unser kurzes, kleines, irdisches Leben jeden Tag zu Ende sein kann.

Angenommen eine Glücksfee steht vor Ihnen und möchte Ihnen einen besonderen Wunsch erfüllen: Was ist Ihr Wunsch oder Traum?

C. Gabriel: Wenn ich einen Wunsch frei hätte, würde ich mir wünschen, dass alle Menschen auf der Welt gesund sind und bleiben. Denn dann hätten wirklich alle etwas davon. Alle hätten Wasser und Nahrung, weil das zum Gesundsein dazugehört. Alle hätten das Glück, nicht mehr krank zu werden. Das ist zwar kein bescheidener Wunsch, aber ich denke, wenn man schon mal eine Fee trifft, sollte es sich auch lohnen.

C. Stibi: Wenn ich einen Wunsch frei hätte, dann die Einrichtung und Leitung einer kreativen GLÜCKSOASENWERKSTATT in einem der Wiesbadener Museen, in einem neuen Projekt einer Stadtentwicklungsgesellschaft oder in der Domäne Mechthildshausen. Diese außergewöhnliche Glücksoase bietet religionsübergreifend und für jedermann zugänglich – von jung bis alt – die großartige Chance, dass unsere „verkopfte Seite“ und der Verstand in uns einmal ruhen darf.

Der Geist, die Intuition, die Resilienz und das Herz der Menschen zu stärken, „wie innen, so außen“, ist mein Anliegen. Hier gelingt es ganz sicher nachhaltig, die Persönlichkeit von (jungen) Menschen positiv zu entfalten mit der Entwicklung experimenteller Kreativität, sowie mit den Essenzen „Freude“, „Liebe“, „Selbstfürsorge“, „Meditation/Yoga“, „Harmonie mit den Naturgesetzen“, „Gemeinsinn“, „Querdenkerei“ und „Gedankenkraft“. Das ist kein Hokuspokus oder Esoterik, sondern Wissenschaft, resultierend aus Erkenntnissen der angewandten Hirnforschung und Quantenphysik.

Menschen, denen es finanziell gut geht, lade ich regelmäßig auf einen „Glückskaffee“ ein, in Anlehnung an unsere Wiesbadener Interviewserie. Diese Förderer ermöglichen mit ihren Spenden, dass in weitere Zukunftsvorhaben reinvestiert wird und wir weitere Wiesbadener Vereine oder Stiftungen mit Zuwendungen überraschen, um noch mehr Gemeinsinn in Wiesbaden zu schaffen. Wir stärken somit den Einzelnen und gesellschaftliches Engagement im Verbund mit weiteren Glücksmachern. In und für Wiesbaden.

Viele Menschenfreunde in Wiesbaden, Frau Gabriel und alle Dezernenten der Stadt besuchen uns dann oft dort, bringen persönliche „Glücksbücher“ und ihre starken Netzwerke mit. Tanken selbst dort auch gute Gedanken und neue Kraft. Diese kreative „Schule des Lebens“ trägt dazu bei lebenslanges Lernen und persönliche Entfaltung als faszinierendes Hobby zu entdecken. Bis zum Glückstag 2030 werden wir dann „nebenbei“ mehr als eine Million Euro zusätzliche Spendengelder eingeworben haben.

3. Wiesbadener Glückstag

Der am 25. September stattfindende Wiesbadener Glückstag ist ein Impulstag mit dem Fokus auf der Stärkung der Gesundheitsvorsorge, Förderung von Bewusstsein und für mehr Mitmenschlichkeit. Diese Quellen sollen für ein glücklicheres Leben und für mehr Miteinander sorgen, auch in der Landeshauptstadt. Der Aktionstag findet nach 2018 und 2019 zum dritten Mal statt und ist bisher einzigartig in Deutschland.

Jeder ist eingeladen, sich an diesem Tag und darüber hinaus mit seinen persönlichen Möglichkeiten kreativ zu beteiligen. Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen, Schulen, Stiftungen, Vereine, Museen, Dezernate, Mäzene, Besucher und Weiterdenker. Ganz gleich, ob mit kleinen Gesten oder durch große Projekte. An seinem Platz. So wie er kann.

FALLS DU HEUTE JEMAND OHNE LÄCHELN SIEHST - SCHENK IHM DEINES #yourlovematters

Interview mit der Stadtverordnetenvorsteherin Christa Gabriel und der Glückstag-Initiatorin Christine Stibi Image 2

„ICH UNTERSTÜTZE DEN GLÜCKSTAG, WEIL WIR GESELLSCHAFTLICHES ENGAGEMENT, KREATIVITÄT UND QUERDENKEREI FÖRDERN“

Dr. Ulrike Müller, Wiesbaden A – LEASE Auto & Anlagenleasing GmbH
                           

Foto: Wüstenrot Immobilien WI
Foto: Wüstenrot Immobilien WI

Ich unterstütze den Glückstag, weil ...

... er gerade in der heutigen Zeit viele neue Impulse für das Anstoßen von mehr Mitmenschlichkeit und Achtsamkeit setzt.

"Gib dem Glück eine Chance."

Reinhard Gerhardt, Immobilienverkaufsleiter Wüstenrot Immobilien Wiesbaden
                          

Foto: St. Birgid Wiesbaden
Foto: St. Birgid Wiesbaden

Ich unterstütze den Glückstag, weil ...

... wir trotz aller Nöte und Sorgen, trotz Corona und Krisen, viele Gründe haben, auf das Schöne und Wertvolle zu schauen, das uns geschenkt wurde und wird. Der Satz Jesu „Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst“ wird oft nur so gedeutet, dass wir liebend auf die anderen schauen sollten – und das ist auch richtig. Aber: Wir dürfen und sollen auch uns selbst lieben, uns selbst annehmen, so wie Gott uns auch annimmt, wie wir sind. Weil Gott in jedem von uns Einzigartiges und Wertvolles grundgelegt hat. Wir sind oft viel reicher, als uns bewusst ist. Für mich ganz klar ein Grund, dankbar und glücklich sein zu dürfen. Und mal abgesehen davon: Wer sich selbst nicht riechen kann, der stinkt auch anderen. ;-)

Frank Schindling, Pfarrer der katholischen Pfarrei St. Birgid Wiesbaden
               

Foto: St. Birgid Wiesbaden
Foto: St. Birgid Wiesbaden

Ich unterstütze den Glückstag, weil ...

... er mir gerade in diesen bewegten Zeiten bewusst macht, die vielen kleinen guten Dinge, die mir das Leben beschert, zu sehen, wahrzunehmen und mich daran zu erfreuen.

Dominique-Chantal Pontani, Präzisa Steuerberatungsgesellschaft
               

Foto: ESWE Verkehr
Foto: ESWE Verkehr

Wir unterstützen den Glückstag, weil ...

... viele Menschen das kleine und tägliche Glück versäumen, während sie auf das große Glück des Lebens vergebens warten.

Christian Giesen, Pressesprecher ESWE Verkehrsgesellschaft GmbH
            

Foto: Gerald Fay
Foto: Gerald Fay

Ich unterstütze den Glückstag, weil ...

... er nie so wertvoll war wie heute.

Gerald Fay, Versicherungsmakler & Handwerksmeister
              
               
                  
                    

Foto: Sukadev Volker Bret
Foto: Sukadev Volker Bret

Ich unterstütze den Glückstag, weil ...

... Yoga Menschen glücklich macht und ihnen die Kraft und Gelassenheit gibt, auch andere glücklich zu machen...

Sukadev Volker Bretz Gründer & Leiter YOGA-VIDYA Zentren, der Wissenssammlung YOGA-WIKI & Buchautor

AUFLISTUNG AUSWAHL IMPULS-BEITRÄGE

Der GLÜCKSTAG BUS… er rollt und rollt. Schenkt täglich viele Lächeln in Wiesbaden“ Foto: P. Müller
Der GLÜCKSTAG BUS… er rollt und rollt. Schenkt täglich viele Lächeln in Wiesbaden“ Foto: P. Müller

Einstimmung auf den Glückstag
Samstag, 19.09.2020 I 19 - 21 Uhr
“Neue Kraft schöpfen!”
Online Format via Facebook live:
Yoga Vidya und Wiesbadener Glückstag Satsang, Meditation, Kirtan Lieder und Impulse von und mit Sukadev Volker Bretz

KICK-OFF am Glückstag
Freitag, 25.09.2020 I 11.30 Uhr
Rathaus bei ESWE Mobil Zentrale mit Stadtverordnetenvorsteherin Christa Gabriel

START 12.00 Uhr Glückstag „to go“
DANKE-Tour mit 20 Glücksmachern, stellvertretend für viele Möglichmacher und Aktionen im GLÜCKSTAG BUS der ESWE Verkehr

Freitag, 25.09.2020 I 19.00 Uhr
Online Format via Facebook live:
Satsang in Wiesbaden mit Sukadev auf @Wiesbadener Glückstag und in den Wiesbaden-Gruppen. Ab 03.10.2020 I 19.00 Uhr vierzehntägig

HIER KOMMT DAS GLÜCK:
„made in Wiesbaden“
Wir bringen neue Zuversicht in die Stadt

Glückstaglieder komponiert von Mathias Herbert auf Spotify: „I really love“ und „Piano House Chillout“

„GLÜCK Jour fixe“ Jeden Mittwoch (bis Dez. 2020) kommen Nerostraßenhelferlein um 10 Uhr bei „Amigos“ rein. Treffpunkt: Nerostraße 1.

Glückstag-Partner
IKK SÜDWEST 21. bis 25.09.2020
In der Luisenstraße 21: Holt Euch Euer persönliches Glückspaket ab!

Online auf Instagram:
Kraft- und Glückimpulse bei @ikksüdwest und @wiesbadenerglueckstag.

Filmempfehlungen im Internet YouTube-Kanal von Christine Stibi
Best of Wiesbadener Glückstag Interviews 2018/2019

Website: stiftung-gesundheitsstadt-wiesbaden.de

Die Sendung mit dem Glück (5 neue Folgen)