Reise in die Welt der Bücher

Ob Autorenlesungen oder Gruselnacht – in Riedstadt bekommt Literatur in den kommenden Wochen auf vielfältige Weise eine Bühne.

Andreas Eikenroth, Lucia Bornhofen und Jörg Böhm (v.li.) gehören zu den Autoren, die in den nächsten Wochen in Riedstadt vor Ort sein und vorlesen werden. Fotos (v.li.): Eikenroth / Thomas Mand / Jochen Werner

25.10.2019

Der Jahreszeit angemessen locken in den nächsten Wochen etliche Lesungen in Riedstadt, darunter auch Autorenlesungen. Hier eine Auswahl: Jörg Böhm stellt am Donnerstag, 31. Oktober, in der Kunstgalerie am Büchnerhaus (Weidstraße 9) seinen Kreuzfahrt-Krimi „Niemandsblut“ vor. Darin endet ein idyllischer Morgen in Palma de Mallorca für die Passagiere der „Virgin of the Ocean“ jäh, als über dem Altar der Kathedrale eine tote Nonne entdeckt wird – ans Kreuz genagelt. Karten für die Lesung gibt es für je sieben Euro im Vor - verkauf am Empfang des Riedstädter Rathauses oder an der Abendkasse. Beginn ist um 19 Uhr.

Buchstäblich unter Spannung steht auch die Autorenlesung des Groß-Gerau Krimis „Elektro- Schock“, die am Donnerstag, 28. November, in der Bücherei Wolfskehlen um 19 Uhr auf dem Programm steht. Der Krimi ist in der Schreibwerkstatt der Kreisvolkshochschule entstanden und hat den „Bronzenen Colt“ beim Main Taunus Krimi-Preis 2019 gewonnen. Einige der beteiligten Autoren werden an diesem Abend aus ihrem Krimi vorlesen. Der Eintritt ist frei.

Vergnüglich zu werden verspricht hingegen die Lesung „Mit Mark Twain durch Europa“ am Sonntag, 27. Oktober. Die Gernsheimer Buchhändlerin Lucia Bornhofen stellt in ihrem literarischen Vortrag um 18 Uhr in der Kunstgalerie am Büchnerhaus den Reisebericht „Bummel durch Europa“ vor, in dem Mark Twain humorvoll seine Beobachtungen der Sitten und Gebräuche verschiedener Länder beschreibt. Der Erlös der Veranstaltung soll dem Förderverein Büchnerhaus zugutekommen, Eintritt 8 Euro.

Lesenacht für Schüler

Schüler der Martin-Niemöller-Schule (MNS) und Viertklässler der Riedstädter Grundschulen sind heute, Freitag, 25. Oktober, ab 19 Uhr in die Gesamtschule eingeladen zu einer gruseligen Lesenacht. Das Jugendbüro, die MNS und die Städtische Bücherei bieten Lesungen, Bastelangebote und Grusel-Hörspiele an. Eintritt ein Euro.
Mit einer szenischen Lesung verbunden ist die Präsentation des Zeichners Andreas Eikenroth. Er hat Büchners Woyzeck als Comic interpretiert. In der Kunstgalerie am Büchnerhaus wird er am Donnerstag, 14. November, um 19 Uhr, Originale seiner Arbeit zeigen, seine Auseinandersetzung mit dem berühmten Drama schildern und im Gespräch mit Museumsleiter Peter Brunner darüber nachdenken, was Comic-Adaptionen für den Umgang mit Literatur bedeuten, Eintritt acht Euro. kow
   

Fisch- und Pflanzenschau

Die Aquarienfreunde Riedstadt laden ein zu ihrer Fisch- und Pflanzenschau, die am Sonntag, 10. November von 9.30 bis 13 Uhr in der Martin-Niemöller-Schule in Goddelau zu sehen ist. Eintritt frei. (red)