Schöne Stunden genießen

Bad Schwalbach lockt mit sommerlichen Veranstaltungen / Begrenzte Teilnehmerzahl

Das stimmungsvolle Weinfest in Bad Schwalbach. Archivfoto: Staatsbad Bad Schwalbach

15.07.2021

Die Kreis- und Kurstadt Bad Schwalbach hat im Sommer 2021 einiges zu bieten. Aktuell steht vom 15. bis zum 19. Juli das Weinfest auf dem Schmidtbergplatz auf dem Programm: Das beliebte und traditionelle Weinfest findet jährlich Mitte Juli statt und bietet allerlei kulinarische Genüsse. Hier kann man in geselliger Runde unterschiedliche Rheingauer Weine verkosten, lecker essen und sich dabei von Musikdarbietungen unterhalten lassen. Dieses Jahr findet das Weinfest in etwas kleinerem Rahmen unter coronakonformen Bedingungen jeweils von 17 bis 22 Uhr mit begrenzter Teilnehmerzahl statt.

Kontrollierter Einlass

Um möglichst vielen Besuchern den Besuch des Weinfestes zu ermöglichen, gibt es kein Reservierungssystem. Der Ein- und Auslass und somit die Teilnehmerzahl wird mittels Märkchen kontrolliert. Somit besteht die Möglichkeit, dass Besucher nachrücken können, sobald jemand das Fest verlässt. Die Registrierung und Kontaktverfolgung erfolgt über die Luca-App oder alternativ über Eintrag in eine entsprechende Liste.

Das Programm startet am Donnerstag, 15. Juli, um 18.30 Uhr mit der offiziellen Eröffnung durch Bürgermeister Markus Oberndörfer und die Rheingauer Weinmajestäten sowie Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft. Die Stände sind an allen fünf Veranstaltungstagen jeweils ab 17 Uhr geöffnet, der Eintritt ist frei. Parkmöglichkeiten stehen im Parkhaus Jahnplatz zur Verfügung.

Das Seniorenbüro der Stadt Bad Schwalbach lädt am Montag, 19. Juli, von 17 Uhr bis 19 Uhr zum Dämmerschoppen ein. Coronabedingt wird es keinen Bus-Pendelverkehr zu den umliegenden Ortschaften geben. Da die Teilnehmerzahl an dieser Veranstaltung begrenzt ist, ist eine Anmeldung notwendig, entweder per E-Mail unter Angabe von Namen, Anschrift und Telefonnummer an seniorenbuero@bad-schwalbach.de oder unter Telefon 06124 - 500145 montags von 15 bis 17 Uhr oder donnerstags von 10 bis 12 Uhr.

Die Gruppe Foreign Feathers. Archivfoto: wita/Udo Mallmann
Die Gruppe Foreign Feathers. Archivfoto: wita/Udo Mallmann

Gedränge vermeiden

Ganz wichtig: Die Anzahl der Menschen, die das Weinfest gleichzeitig besuchen können, ist wegen der Corona-Pandemie behördlich begrenzt. Lange Warteschlangen mit Gedränge am Einlass sollen vermieden werden. Auch die bekannten Hygieneregeln müssen – wie bei allen Veranstaltungen – beachtet werden. Die aktuell für das Weinfest geltende Pandemie-Verordnung findet sich unter www.bad-schwalbach.de/freizeit-tourismus/veranstaltungen-mehr/weinfest/.

Auch im Rahmen des Kultursommers finden in den nächsten Tagen und Wochen weitere interessante Veranstaltungen statt: Freunde von irisch-schottischer Folkmusik dürfen sich beispielsweise am Freitag, 16. Juli, ab 19.30 Uhr am Weiher im Kurpark auf die Foreign Feathers freuen. Die „Jungs“ aus Niedernhausen und Mainz stehen mittlerweile seit 20 Jahren gemeinsam auf der Bühne und sorgen mit ihren einfühlsamen Balladen und schwungvollen Liedern für Stimmung. Mit ihrer Begeisterung für Land und Leute und dem einfühlsamen Interpretieren der Musik entführen die fünf Musiker das Publikum auf die grüne Insel. Der Eintritt kostet 15 Euro plus Vorverkaufsgebühr. Karten gibt es bei der Buchhandlung am Rathaus, bei Happy Sun (Am Kurpark 6-8) sowie online über Eventim.

Sommernachtsfest

Bevor sich das Kultursommer-Programm im August mit weiteren interessanten Terminen fortsetzt, startet mit dem Sommernachtsfest noch im Juli ein Highlight im Veranstaltungskalender: Am Wochenende 31. Juli/1. August lockt ein buntes Programm Jung und Alt in den Kurpark. Für Samstag, 23 Uhr ist sogar ein Feuerwerk geplant! Für die musikalische Unterhaltung sorgen die Original Mühlbachtaler und DJ Christian Haase. Spezialitäten und leckere Getränke erwarten die Besucher an beiden Tagen am Platz am Weiher. Aufgrund der Corona-Auflagen gilt auch für das Sommernachtsfest eine Maximalteilnehmerzahl. Daher ist eine Voranmeldung bei den Vorverkaufsstellen Buchhandlung am Rathaus oder Happy Sun / Happy Services (Am Kurpark 6 - 8) erforderlich. Hier ist eine Schutzgebühr in Höhe von fünf Euro fällig, die vor Ort in Verzehrgutscheine umgewandelt wird. (red)