Dankbar für Gottesdienste während der Pandemie

Patrozinium in St. Birgid mit Videopredigt in allen Gottesdiensten / Auf Stimmenfang

Gemeindereferent Johannes Mockenhaupt zeigte zur Predigt einen Film, an dem zahlreiche Gemeindemitglieder aktiv beteiligt waren. Foto: Anne Goerlich-Baumann

26.02.2021

BIERSTADT – „Wie schön wäre es, wenn wir heute richtig feiern könnten“, begrüßte Pater Johannes Wilhelmi die Gottesdienstbesucher am ersten Februarwochenende, als in den sechs Messen der St. Birgid-Gemeinde das Patrozinium, das Patronatsfest in Anlehnung an den Gedenktag der Heiligen Birgid begangen wurde. „Wir feiern in all unseren sechs Kirchen, dass wir alle gemeinsam St. Birgid sind“, brachte es auch Pfarrer Frank Schindling auf den Punkt.

Keine Pastoralpredigt

Dafür, dass in allen Kirchorten der gleiche Gottesdienst gefeiert wurde (und nicht wie sonst nur ein Festgottesdienst), hatte sich das Pastoralteam etwas Besonderes einfallen lassen. Nicht das Pastoralteam predigte an diesem Sonntag, „sondern die, die immer sonntags in den Gottesdienst kommen“, erklärte Gemeindereferent Johannes Mockenhaupt, bevor er ein Video mit vielen Beteiligten abspielte.

In den Wochen vorher war man vor und nach den Messen auf Stimmenfang gewesen zum Thema „Warum die Gemeindemitglieder dankbar dafür sind, dass es auch in Zeiten der Pandemie Gottesdienste gibt“. Etwa weil „Gemeinde etwas mit Gemeinschaft zu hat“, „Gottesdienste Familienzeit sind“ und man hier „Glauben und Leben“ teilen könne, wurde gesagt. „Geborgen“ und „zuhause“ fühlen sich die Gottesdienstbesucher in ihrer Pfarrei und schätzen die „gute Stimmung“ und die „gemeinsamen Unternehmungen“. „Niemand ist ausgeschlossen“, war da ebenfalls zu hören.

Virtueller Chor

Zum Abschluss trug ein virtueller Chor aus zahlreichen Gemeindemitgliedern das von Bezirkskantor Roman Bär geschriebene Lied „Unsere Stimme für Vielfalt und Offenheit“ schwungvoll vor. (red.)


In fünf Schritten zu mehr Fitness

BIERSTADT – Fitnessgymnastik online: Mit Spaß und Freude zu mehr Ausdauer, Kraft, Gelenkigkeit und Bewegungskoordination gelangen – so lautet das Ziel eines fünfteiligen Online-Kurses, den das Volksbildungswerk Bierstadt (vbw) ab Donnerstag, 18. März, jeweils von 19 bis 20 Uhr, anbietet.

Der Kurs findet im Zoom-Format statt. Einen Link für die Online-Veranstaltung gibt‘s per E-Mail an info@vbw-bierstadt.de, im Internet unter www.vbw-bierstadt.de oder unter der Rufnummer (0611) 5039 07. (red.)