Umwelt und Natur

Ausstellungen, Vorträge und Diskussionsabende

„Wer Wasser will, muss das Klima schützen“: Unter diesem Titel lädt unter anderem der KlimaClub Wiesbaden zur Diskussion ein. Foto: Thomas Weichel

12.04.2022

Ein sehr wichtiger Schwerpunkt des Jahres des Wassers ist der Bereich Umwelt und Natur. Hier reicht das Angebot von einer ganzen Reihe von familienfreundlichen Bachwanderungen über den Wassertag auf Schloss Freudenberg bis zur Führung bei der Staustufe Kostheim, zu der auch ein Wasserkraftwerk gehört.

Von großer Bedeutung des Wassers für unsere Zukunft handeln zahlreiche Veranstaltungen rund um das Thema Trinkwassersicherheit und Wasserverschmutzung sowie die durch die Klimaveränderung herbeiführten Folgen für die Niederschläge, also drohenden Trockenperioden und Starkregenereignissen. Neben der umfassenden Ausstellung des Museums Wiesbaden „Vom Wert des Wassers“ werden diese Themen in kleineren Ausstellungen im Umweltladen und Rathaus sowie bei Vorträgen und Diskussionsabenden aufgegriffen.

Zum Konzept des Jahres des Wassers gehört, dass es hier sowohl lokale wie globale Perspektiven in den Veranstaltungen gibt – und durchaus auch nicht immer eindeutige Antworten auf die komplexen Fragestellungen. tw