Fach- und Servicebetrieb in der Moritzstraße 19 / Ecke Albrechtstraße

ANZEIGE

Fernseh-Elektro Bender Wiesbaden: Fachgeschäft mit Rundum-Service

Fernseh-Elektro Bender gibt es seit 1953 in Wiesbaden. Foto: Elmar Ferger

"Die letzte Zeit hat deutlich gezeigt, wie gut es ist, sich auf einen Fachmann vor Ort verlassen zu können! Für mich ist es wichtiger denn je, dass jeder Kunde persönlich beraten wird und all seine Bedürfnisse und Anforderungen im Vordergrund stehen“, betont Kai Bender, Informationstechnikermeister und Inhaber von Fernseh-Elektro Bender.

,,Unser Fachwissen zu neusten technischen Entwicklungen halten wir immer auf dem neusten Stand. Wir sind keine reinen Verkäufer, sondern gelernte Techniker und kennen unsere Produkte, wissen wovon wir reden und der Verkauf endet eben nicht anonym mit einem Klick. Unser Service reicht bis nach Hause, die Auslieferung erfolgt durch eigene ausgebildete Techniker mit eingehender persönlicher Einweisung des Gerätes, das Altgerät und Verpackungsmaterial wird mitgenommen und fachgerecht entsorgt. Auch bei nachträglich auftretenden Fragen wird der Kunde nicht im Regen stehen gelassen!", ergänzt Bender.

Zu den weiteren Serviceangeboten zählen eine eigene, im Haus betriebene Meisterwerkstatt für Hausgeräte und Multimediatechnik, kostenlose Leihgeräte im Reparaturfall, ein Sebo und Miele Staubsauger-Reparaturdienst, die Installation und Einrichtung von Antennenanlagen und Routern / Internet sowie Zubehör- und Ersatzteilbestellungen namhafter Hersteller.

Fernseh-Elektro Beder führt hochwertige Marken wie Loewe, Metz, Technisat, Miele und Sebo alle Made in Germany". Im Audiobereich ist der Fachbetrieb Vertragshändler der Marke Audio Block. Im Multimediabereich führen sie ferner die Marken Panasonic, Samsung, LG sowie weitere, und im Haushaltsgerätebereich unter anderem die Marken Smeg, Liebherr, Siemens, Bosch, Neff, AEG - eben ein ausgewähltes Sortiment an Qualitätsprodukten zu günstigen Preisen, möglich durch die Zugehörigkeit zur Telering Kooperation. Sollte ein gewünschtes Produkt nicht vorrätig sein wird dieses schnellstmöglich geliefert.

,,Erleben und sehen Sie in unserer Ausstellung die neusten Generationen von Multimedia- und Haushaltsgroßgeräten oder werfen Sie einen Blick in eines von unseren neun Schaufenstern oder auf unserer Homepage unter www.IQ-fernseh-bender.de. Eine Beratung zu Hause ist auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich. Ich freue mich auf Sie!", so Kai Bender. (red)

ΚΟΝΤΑΚΤ

Fernseh-Elektro Bender
Telefon: 0611-303140
E-Mail fernseh-bender@t-online.de

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 10 bis 13 und 15 bis 18 Uhr
Samstag 10 bis 13 Uhr


Spezialisten-Tipp Sparsame Elektrogeräte werden stärker nachgefragt

Mehr als ein Drittel des elektrischen Stroms im Haushalt wird im Küchenbereich verbraucht - bei rasant steigenden Energiekosten kann das richtig teuer werden. Deswegen lohnt es, sich über Energieeinsparungen beim Kühlen und Gefrieren, Kochen und nachzudenken. Spülen Viele möchten jetzt auch ihre alten Küchengeräte durch energieeffiziente Modelle ersetzen.

Das größte Einsparpotenzial haben Kühl- und Gefriergeräte, da sie ständig im Einsatz sind. Hier lohnt es sich besonders, auf den Energieverbrauch der Geräte zu achten und der besten Energieklasse den Vorzug zu geben. Das Volumen der Kühl- und Gefrierelemente sollte dabei auf die Familiengröße abgestimmt sein. „Beim Kochen und Backen verbraucht ein Zwei-Personen-Haushalt etwa 10 Prozent der Gesamtenergie. Deshalb empfehlen wir effiziente Backöfen mit dreifacher Verglasung sowie Induktionskochfelder, die einen niedrigen Energieverbrauch haben", so Laureen Christen von kuechenspezialisten.de. Wichtig zu wissen: Mit jedem Öffnen der Backofentür geht rund 20 Prozent der Heizenergie verloren.

Generell sollten Backofen, Geschirrspüler oder Kühlschrank spätestens nach zehn Jahren ausgetauscht werden, denn moderne Elektro-Küchengeräte arbeiten deutlich sparsamer und effizienter. Aufgrund dieser technischen Entwicklung hat die EU auch die Energielabel angepasst. Es gibt nur noch die Kategorien A bis G, die verwirrenden +++ Bezeichnungen entfallen. Die Effizienzklasse A bleibt zunächst frei als Entwicklungsanreiz. Es empfiehlt sich eine Beratung im Fachhandel, um die Geräte nach den eigenen Bedürfnissen auszuwählen. (txn)

Lesen Sie jetzt
Bilder stilvoll im Raum arrangieren / Höhe hängt vom Betrachtungswinkel ab
Wild oder lieber geradlinig?
So kommen kleine Bäder ganz groß raus
Hell und mit Stauraum